Laden...
Gottesdienst2023-01-30T10:23:01+01:00
NÄCHSTER GOTTESDIENST: 5. Februar 2023 | 10 UHR | ICHTHYS GEMEINDE

Gottesdienst am 8.01.2023

Liebe Interessierte, Freunde und Mitglieder,

der Predigttitel von Heilig-Abend war „Gewöhn dich an anders“. Das hatte sich während des Gottesdienstes bewahrheitet und wir ahnen, dass dies sehr wohl zum Jahresmotto werden kann. Wichtig: anders ist auch gut.

Kerstin ermutigte uns mit ihrer Einführung zur Tageslosung, dass wir uns vom Heiligen Geist antreiben lassen sollen. Er will uns erfüllen und motivieren. Vincent hat das gleich schnörkellos umgesetzt und ohne große Einleitung („Aufstehen und loslegen“) in den Lobpreis geführt. Mit Liedern die Gott groß machen (Preist Adonai, Würdig das Lamm) und uns ermutigen mit IHM voranzugehen (Frei sein) hat er uns das Geschenk einer Einladung in Gottes Gegenwart gemacht.

Direkt im Anschluss hat uns Jochen mit seiner Predigt in die Apostelgeschichte, die eigentlich Heilig-Geist-Geschichte heißen müsste, eingeführt. Leider ist uns der Live-Stream ausgefallen (es hat ein Mitarbeiter gefehlt – wer mag unterstützen?), so dass wir weder direkt „senden“ noch aufzeichnen konnten. Nach einigen grundlegenden Informationen über die Apostelgeschichte, haben wir uns dem zentralen Vers (Apg. 1,8) zugewandt: „Ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch kommt, und ihr werdet meine Zeugen sein…“ Beim genaueren Hinschauen entdecken wir, dass die Voraussetzung hierfür eher eine passive Haltung ist: Warten auf die Verheißung des Vaters (1,4) und Empfangen nicht nehmen (1,8). Wir sind also aufgefordert nicht selbstständig und autonom zu handeln, sondern auf Gottes „GO“ zu warten. Dann kann aus Wenig viel werden.

Wilfried Hehl hat zum Schluss noch mal die Eindrücke vom Gebetsabend am Tag zuvor vorgestellt und dazu ermutigt, dass man sich gerne in diese intensive Gebetszeit einklinken kann und erinnerte uns an ein Wort von Wolfram Kopfermann: „Gemeinde wird zuerst auf den Knien gebaut“. Deshalb haben wir uns entschieden, dass wir jetzt einmal im Quartal solche einen Gebetsabend anbieten werden.

Mit Segen hat uns Kerstin verabschiedet – diesen Segen wünsche ich euch alle.

Lieben Gruß

Jochen (im Namen des Gemeinderates)

Von |9. Januar 2023|Kategorien: Gottesdienst|Schlagwörter: , |

Der Gottesdienst ist der Mittelpunkt unserer Gemeindewoche. Wir feiern Gemeinschaft mit Gott und untereinander – das ist der Herzschlag von Ichthys und jeder ist herzlich willkommen!

Ichthys Gemeinde Frankfurt
Ort: Nieder Kirchweg 7

Wer nicht vor Ort sein kann, kann auch via Stream live dabei sein:
YouTube (Ichthys Gemeinde Frankfurt e.V.)

Oder hören als Podcast via Soundcloud.

Weitere Nachrichten

Wir lieben Kids und Teens!

Zu Beginn treffen wir uns mit den Erwachsenen um 10:00 Uhr zum Lobpreis im Gottesdienstraum. Nach dem Lobpreis gehen wir gemeinsam nach oben um weiter Gottesdienst zu feiern. Wir begrüßen uns zuerst und stellen dann das Sonntagsthema vor. Anschließend geht es in altersgerechten Gruppen weiter. Die Teens forschen zum jeweiligen Thema in der Bibel nach und tauschen sich darüber aus. Währenddessen hören die Kids Bibelgeschichten. Danach kann noch gemeinsam gebastelt, gesnackt und gespielt werden.

Wir freuen uns auf DICH!

In unseren Predigten wird der Weltbestseller (die Bibel) lebendig:
Gottes Wort wird relevant für unseren Alltag.

We welcome our English speaking guests!

Please pick up a headset for translation at the sound engineer’s desk in the sanctuary.

Gemeinsam Beten

Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit, gemeinsam zu beten oder vom Segnungsteam für persönliche Anliegen beten zu lassen.

Musik ist uns wichtig!

So danken und ehren wir Gott. Moderne Stilrichtungen und verschiedene Instrumente zeugen vom Puls der Zeit. Das nennen wir „Lobpreis“ (Worship) – Ausdruck unserer Dankbarkeit zu Gott. Wöchentlich am Mittwoch um 20 Uhr findet unser Lobpreis-, Anbetung- und Gebets-Abend THOW (The Heart of Worship) 🔗 statt. Jeder ist eingeladen.

Abendmahl und Taufe sind in regelmäßigen Abständen Bestandteile unserer Gottesdienste.

Nach oben