2018 Ordination von Pastor Philipp Mertens

Philipp führt als primus inter pares die Teamleitung zusammen mit dem Gemeinderat fort.

Zur Ichthys Gemeinde fühlen sich ca. 500 Menschen zugehörig, Mehr als 180 sind gleichzeitig auch Mitglieder im Ichthys Gemeinde Frankfurt e.V. Sonntags erleben ca. 250 Erwachsene unseren Gottesdienst, davon ca. 60 Kinder zeitgleich unseren Kindergottesdienst.

2013 Pastor Heiri Gerster mit seiner Frau Nicki leiten die Gemeinde in einem Team des Gemeinderates …

… unter dem unten stehenden Motto Gott lieben – Menschen lieben – Leben lieben. Die Gemeinde wird in einigen Bereichen transformiert und für einen Generationswechsel vorbereitet. Das Bewusstsein, dass alle Generationen und als Familie verbunden bleiben, wird dabei in den Fokus genommen.

Der diakonische Laden Secundo in Alt-Nied wird von der Stiftung ChristenHelfen übernommen. Die „Suppenküche“ von Ichthys Frankfurt gedeiht weiterhin, so dass beinahe wöchentlich 80 – 100 Gäste aus Frankfurt mit Essen und einer kurzen Predigt versorgt werden.

Unser Motto: Gott lieben – Menschen lieben – Leben lieben

Mit unserem Motto lässt sich unser Gemeindealltag wohl am besten beschreiben: Wir bieten neben diakonischen Angeboten auch Lebenshilfe, ein weitgefächertes Kleingruppen-Angebot, Mini-Bibelschulen und Seminare an, … bei allem geht es uns darum, dass Menschen Glauben in ihren Alltag integrieren können, Gott kennenlernen und natürlich auch uns – die Menschen der Ichthys Gemeinde Frankfurt.

2013 Pastor Jens Mankel zieht nach England

Nach 16 Jahren begeisterter und engagierter Leitung der Gemeinde übergibt Pastor Jens Mankel die geistliche Verantwortung und die Leitung der Gemeinde dem Gemeinderat. Jens Mankel zieht mit seiner Familie nach England für einen neuen Lebensabschnitt. Die von Jens Mankel gelebte DNA „Gott liebt uns und ist uns gnädig“ prägt bis heute die Gemeinde.

2002 Kristallisationspunkt

Diakonie hat sich mittlerweile zur festen Größe der Gemeindearbeit hier in Nied herauskristallisiert. 2002 wird unser Laden Secundo in Alt-Nied eröffnet. 2003 markiert den Beginn unserer „Suppenküche“, sowie der Lebensmittelhilfe für Bedürftige. 2006 erweitern wir das Angebot um „McLecker“, eine Schülersuppenküche für Grundschüler, mit Essen, Spielen und Hausaufgabenhilfe.

1999 Stabübergabe

Nach 11 Jahren hingebungsvoller Leitung übergibt Pastor Marc Shaw 1999 die Leitung der Gemeinde an Pastor Jens Mankel.

Marc Shaw übernimmt zu diesem Zeitpunkt die Europakoordination für die Foursquare-Bewegung (FMI, USA). Der Pioniergeist, den Familie Shaw in unsere Gemeinde gepflanzt hat, kennzeichnet uns bis heute.

1995 Wachstum

Marc Shaw gründete nicht nur die Ichthys Gemeinde Frankfurt. Er bildet junge Pastoren und Pastorinnen aus, die aus der Ichthys Gemeinde ausgesendet werden, z.B. die enChristo Gemeinde Mainz, die wiederum die Christusgemeinde, Gau-Algesheim gründet; Gemeinde Neuer Bund (persiche Gemeinde); Treffpunkt Leben Frankfurt; darüber hinaus unterstützt Marc Shaw die Gemeindegründung in Limburg, Taunusstein und Linz (A).

1988 Marc und Kathy Shaw gründen Ichthys

Marc und Kathy Shaw, Pastoren und Missionare aus den USA, starten gemeinsam mit ihren 3 Kindern und einer kleinen Gruppe mit viel Pioniergeist die Ichthys Gemeinde in ihrem Wohnzimmer in Eschborn. Wegen der schnell wachsenden Gemeinde werden mehrfach die Räumlichkeiten für die öffentlichen Gottesdienste gewechselt: Das „Haus der Jugend“ (Frankfurt-Sachsenhausen), das erste Gemeindebüro (Frankfurt Innenstadt) und das „BiKuz“ (Frankfurt-Höchst) sind unsere Stationen. Seit 1992 befindet sich die Ichthys Gemeinde im Nieder Kirchweg 7 im Frankfurter Stadtteil Nied.

Besuche uns dieses Wochenende